Kurzes Österreich-Update II

Das österreichische Finanzministerium hat sich bei den laufenden Kosten der ÖBB um mehr als eine halbe Milliarde Euro verrechnet. Zum Glück sitzt im Finanzministerium Michael Spindelegger von der Wirtschaftspartei ÖVP. Andere Parteien hätten sich wahrscheinlich um Milliarden geirrt.

Ein deutscher Demonstrant wurde laut Spiegel Online aus Mangel an Beweisen schuldig gesprochen. Dem “feigen Terroristen” konnte mit einem Video nachgewiesen werden, dass er eine Mülltonne aufgestellt hat. Das geht gar nicht. Erst nehmen die deutschen Studenten den österreichischen Studenten die Studienplätze weg und nun wollen sie auch noch die Straßenreiniger arbeitslos machen.

Kurzes Österreich-Update

Laut einer Umfrage meinen über 50% der Österreicher, dass ein Großbuchstabe nicht mitten in ein Wort gehört. Apple sollte (zumindest für Österreich) seine Produktbezeichnungen überdenken. Mit den unleserlichen Großbuchstaben werden sie hier nie erfolgreich.

Das ZDF warnt vor Reisen nach Österreich. Das kann ich natürlich nicht unterschreiben. Deutsche können gefahrlos in die Alpenrepublik kommen. Sie sollen einfach nicht unsere Mistkübel angreifen!